Schutz vor Freispülung bei Hochwasser, Surava und Alvaneu GR

In den Gemeinden Alvaneu GR und Surava GR führen entlang der Albula Hochspannungsleitungen. Durch den natürlichen Mäandrierungsprozess des Gebirgsflusses stehen einzelne Masten dieser Leitungen teilweise im Gefahrenbereich. Um die Standsicherheit auch bei Hochwasser zu gewährleisten, werden drei Masten mit einem zusätzlichen Betonfundament verstärkt und mit Mikropfählen in den Untergrund verankert. Als Schutz vor Freispülungen werden die Masten zusätzlich durch einen Blockverbau geschützt.

Betonfundament Masten
Mikropfähle Betonfundament
Masten Wasser
Betonfundament Standsicherheit
    Auftraggeber Axpo Power AG
    Projekt ausgeführt 2014
    Ort Surava und Alvaneu GR
    Projektverfasser HMQ AG
    Projektphasen SIA 32, 33, 41, 51 - 53

    Foto: HMQ AG